Lesetipp Dezember 2018

Kirby J., Matthew: Last Descendants, an assassin’s creed Trilogie, Das Schicksal der Götter (3):
Fischer, 2018.- 413 S.
ab 12 Jahren


Eigentlich wollte Owen nur die Unschuld seines Vaters beweisen; darum hat er nur für ihn den Besitzer eines Animus ausfindig gemacht und anschliessend das Risiko einer Reise in die Vergangenheit auf sich genommen. Owen kommt aus der Gegenwart. Doch als er begreift, dass er plötzlich Teil einer viel, viel größeren Geschichte ist, ist es längst zu spät. Schon ist er mittendrin in der seit Jahrtausenden währenden Fehde zwischen dem Geheimbund der Assassinen und dem mächtigen Templer-Orden. Gleichzeitig ist er auf der Jagd nach einem der berüchtigten Edensplittern. Wird Owen seinen Auftrag erfüllen, und kann er seinen Vater vom Verdacht des Mordes reinwaschen...?

Der fulminante Schluss der Trilogie zu "Assassin's Creed" - die letzte Schlacht um das Schicksal der Menschheit steht bevor! Die Suche nach dem letzten Teil des Dreizacks von Eden geht weiter. Mithilfe der Animus-Technologie, welche von seinem Freund Monroe bedient wird, reist der fünfzehnjährige Owen noch tiefer in die Vergangenheit: Skandinavien im 10. Jahrhundert. Laut historischen Quellen wurde der letzte der drei Edensplitter auf einem uralten Schlachtfeld der Wikinger gesichtet. Ein spannendes Kopf-an-Kopf -Rennen beginnt, denn der abtrünnige Templer Isaiah hat bereits zwei der Edensplitter in seiner Gewalt. Wenn es ihm gelingt, auch den dritten zu bekommen, ist das Ende der Menschheit so gut wie besiegelt. Jetzt liegt es bei Owen und seinen Freunden die Apokalypse zu verhindern.

(Erika Lerch)