Lesetipp Juni 2019

Höller, Anke: Essbare Wildsamen. Stuttgart, Verlag Eugen Ulmer, 2019
DK: 641.5

Mit essbaren Wildpflanzen kann man die tägliche Nahrung aufwerten. Dass viele unserer heimischen Wildkräuter essbar sind, ist den meisten Menschen mittlerweile bekannt. Dass aber auch wilde Samen eine wertvolle Bereicherung unseres Speiseplans sein können, weiss kaum jemand. Im Vergleich zu Kräutern, Beeren und Wurzeln enthalten sie ein Vielfaches an Vitalstoffen. Dadurch sind sie besonders wertvoll, sie sind wahre Powerpakete, sozusagen Superfood. Wildsamen können vielseitig genutzt werden: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. In diesem Buch werden eine Vielzahl essbarer heimischer Wildsamen vorgestellt und beschrieben, wie sie geerntet und verarbeitet werden können. Besonders ideenreich und fein sind die über 50 Rezepte; süss und salzig, einfach und raffiniert, gesund und schmackhaft. Von der Vorspeise bis zum Dessert kann alles nachgekocht werden. Hauptsammelzeit ist der Spätsommer und Herbst; es bleibt also noch etwas Zeit, sich kundig zu machen.

(Verena Schibli)